17.01.2018 | Pressemitteilung, Aktuell

CO.DON AG – Vertragsunterzeichnung Maschinenlieferung für Standort Leipzig

+ COMECER Flexycult Inkubationssystem für CO.DON's neue Produktionsanlage für menschliche Zellen


Berlin / Teltow, 17.01.2018 -  In der vergangenen Woche schloss die CO.DON AG mit der italienischen COMECER Group, Bologna, einen Vertrag über die Lieferung von Reinraumtechnik für den Aufbau des neuen Produktionsstandortes in Leipzig ab. Das hier vorgesehene Investitionsvolumen beträgt ca. 10 Millionen EUR für den Bereich der Maschinenanlagen.

Für die Modifizierung der Maschinen und die Installation der neuen Anlage am Standort Leipzig wird ein Zeitraum von ca. 10 – 12 Monaten veranschlagt. Daran schließt sich intensiver Validierungs- und Qualifizierungsprozess an, um den hohen behördlichen Vorgaben hinsichtlich Arzneimittelsicherheit zu genügen.

Ralf Jakobs, Vorstand der CO.DON AG: „Wir freuen uns, in der COMECER einen erfahrenen Partner mit ausgewiesener langjähriger Expertise gefunden zu haben. Gemeinsam haben wir bereits in den zurückliegenden Monaten die Entwicklung begleitet und werden weiterhin die anspruchsvolle Umsetzungs- und Implementierungsaufgabe gemeinsam wahrnehmen. Für CO.DON beginnt eine neue Dimension: Nach Abschluss aller Arbeiten wird die Betriebsstätte eine der weltweit größten und modernsten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab sein. So stellen wir für unsere Anwender in Deutschland und Europa auch für die Zukunft die Lieferung von Zelltherapieprodukten höchster Qualität sicher“.

Alessia Zanelli, Vorstandsvorsitzende der COMECER Group: “"Wir fühlen uns geehrt, Teil dieses großartigen Projekts zu sein, das wir als zukunftsweisend für die medizinische Entwicklung betrachten. Die Tatsache, dass unsere patentierte Technologie von CO.DON ausgewählt wurde, macht uns stolz und gibt uns Bestätigung für den Weg, den wir auf diesem Gebiet eingeschlagen haben.“

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vermarktet autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden an Gelenken mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 11.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielten wir von der Europäischen Arzneimittelagentur die Zulassung für das Arzneimittel für neuartige Therapien, Spherox. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Ralf M. Jakobs.

Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de

Die COMECER GROUP ist als Entwickler und Hersteller hochtechnologischer Systeme in den Bereichen Aseptische Verarbeitung und Containment für die pharmazeutische und nuklearmedizinische Industrie tätig und insbesondere auf Isolationstechnologie-Lösungen für Regenerative Medizin und Tissue Engineering spezialisiert. Die Produkte von COMECER werden weltweit in Krankenhäusern, Universitäten, Forschungszentren, Pharmaunternehmen und großen Industriekonzernen eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.comecer.com

Investor Relations und Pressekontakt:

Matthias Meißner, M.A.

Unternehmenskommunikation / IR / PR

Tel. +49 (0)30-240352330                        

Fax +49 (0)30-240352309                        

E-Mail: ir@codon.de 


Archiv Presse- und

ad hoc-Meldungen

Frühere Jahrgänge senden wir Ihnen gerne auf Anfrage als PDF per E-Mail zu.

» Anfrage stellen