07.06.2018 | Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR CO.DON AG (ISIN: DE000A1K0227), Aktuell

CO.DON AG (ISIN: DE DE000A1K0227): Zeichnung der Wandel- und Optionsschuldverschreibungen


Berlin / Teltow, am 07. Juni 2018, 08:48 Uhr - Der Vorstand der CO.DON AG teilt mit, dass von den Wandelschuldverschreibungen (im Gesamtnennbetrag von bis zu 15,3 Mio. Euro), deren Ausgabe der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates am 23. Mai 2018 beschlossen hat,  28,1 % durch Ausübung des Bezugsrechts der Aktionäre gezeichnet wurden, wobei 26,8 % von dem Großaktionär der CO.DON AG, der Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH, gezeichnet wurden. Von den Optionsschuldverschreibungen (im Gesamtnennbetrag von bis zu 2,0 Mio. Euro), deren Ausgabe der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates ebenfalls am 23. Mai 2018 beschlossen hat, wurden 25 % durch die Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH gezeichnet.

Wie am 23. Mai 2018 mitgeteilt, hat sich ein Finanzinvestor gegenüber der CO.DON AG verpflichtet, alle nicht im Rahmen des Bezugsrechts der Aktionäre gezeichneten Wandel- und Optionsschuldverschreibungen zu erwerben, unter der Bedingung, dass der Investor hierdurch mindestens 70 % sowohl der Wandelschuldverschreibungen als auch der Optionsschuldverschreibungen zeichnen kann. Der Eintritt dieser Bedingung steht auf Grund des Ergebnisses des Bezugsangebots an die Aktionäre nunmehr fest. Durch die in der nächsten Woche vorgesehenen Umsetzung der vollständigen Platzierung der Schuldverschreibungen werden der CO.DON AG nach Abzug der Transaktionskosten zusätzliche flüssige Mittel von rd. 14 Mio. Euro zufließen. Im Falle der vollständigen Ausübung der mit den Optionsschuldverschreibungen verbundenen Optionsrechte würden der Gesellschaft weitere flüssige Mittel von rd. 12,8 Mio. Euro zufließen.

Mitteilende Person:

Matthias Meißner, M.A.

Director Investor Relations / Public Relations

Tel. +49 (0)30-240352330                        

Fax +49 (0)30-240352309                        

E-Mail: ir@codon.de


Archiv Presse- und

ad hoc-Meldungen

Frühere Jahrgänge senden wir Ihnen gerne auf Anfrage als PDF per E-Mail zu.

» Anfrage stellen