26.10.2017 | Pressemitteilung, Aktuell

CO.DON AG – Kapitalerhöhung erfolgreich umgesetzt

+ größte Kapitalerhöhung seit dem Börsengang


Berlin / Teltow, 26. Oktober 2017 – Mit der erfolgreichen Umsetzung der am 19. Oktober 2017 beschlossenen Kapitalerhöhung flossen der CO.DON AG rd. 15,5 Mio. EURO zu. Die Kapitalerhöhung wurde unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durchgeführt und richtete sich ausschließlich an institutionelle Investoren. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöhte sich auf 19.460.812,00 Euro.

Dirk Hessel, Vorstandsvorsitzender der CO.DON AG: „Ich bedanke mich im Namen der gesamten CO.DON für das große Interesse an der Beteiligung, welches auch Ausdruck des Vertrauens in den vorgestellten Business Case ist. Unsere Investorenbasis hat sich weiter verstärkt und internationalisiert. Dies ist die größte Kapitalerhöhung seit dem Börsengang der Gesellschaft. Nun stehen wir an der Schwelle der nächsten Entwicklungsstufe des Unternehmens: Die eingeworbenen Mittel geben uns – abgesehen von der schnelleren und breiteren Marktbearbeitung des EU-Marktes für unser Produkt Spherox – auch die Voraussetzung für den Aufbau einer modularen, entsprechend den Anforderungen skalierbaren Produktionsanlage an einem neuen Standort in Deutschland. Das schafft neben der Redundanz für die Teltower Anlage außerdem die Kapazitäten für die erwartete steigende Nachfrage aus dem EU-Raum. Mit der Fertigstellung der Anlage werden wir einer der weltweit größten Produzenten von im Industriemaßstab hergestellten körpereigenen Zellen sein. Unsere Strategie ist gesetzt: wir positionieren uns mit unserem Produkt ganz klar im Bereich der regenerativen Arthroseprophylaxe mit dem Ziel der europäischen Marktführerschaft. Zudem haben wir auch Märkte außerhalb des EU-Wirtschaftsraums im Blick.“

Über die CO.DON AG: Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vermarktet autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von traumatischen oder degenerativen Knieknorpelschäden. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden an Gelenken mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in über 150 Kliniken und bei über 11.000 Patienten bereits seit mehr als 10 Jahren eingesetzt. In Deutschland wird die Behandlung seit 2007 im Knie- und im Hüftgelenk von den Krankenkassen übernommen. Im Juli 2017 erhielt die Gesellschaft die EU-weite Zulassung für ihr Gelenkknorpelprodukt Spherox. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Dirk Hessel (Vorstandsvorsitzender), Ralf M. Jakobs (Finanzvorstand).

Weitere Informationen finden Sie unter  www.codon.de

 

Investor Relations und Pressekontakt:

Matthias Meißner, M.A.

Unternehmenskommunikation / IR / PR

Tel. +49 (0)30-240352330                        

Fax +49 (0)30-240352309                        

E-Mail: ir@codon.de


Archiv Presse- und

ad hoc-Meldungen

Frühere Jahrgänge senden wir Ihnen gerne auf Anfrage als PDF per E-Mail zu.

» Anfrage stellen