27.03.2017 | Pressemitteilung, Aktuell

CO.DON: weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg der europäischen Expansion


 

Berlin / Teltow, 27. März 2017 - Auf dem Weg in die europäischen Märkte hat die CO.DON AG einen weiteren wichtigen Teilerfolg erreicht: Das britische Gesundheitsministerium (Department of Health) hat das Nationale Institut für Exzellenz in Gesundheit und Pflege (NICE - National Institute for Health and Care Excellence) nach einem mehrstufigen Auswahlprozess damit beauftragt, für das Gelenkknorpel-produkt der CO.DON AG ein sog. Single Technology Appraisal durchzuführen.

Diese finale Bewertungsrunde des Gelenkknorpelprodukts der CO.DON AG stellt die Weichen für eine  Erstattung im staatlichen und steuerfinanzierten Nationalen Gesundheitssystem NHS (National Health Service). Ca. 88% der Bevölkerung Großbritanniens sind über den NHS versichert.

Während in Deutschland die Bewertung (Assessment) von Arzneimitteln vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) durchgeführt wird und die Entscheidung (Appraisal) beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), dem höchsten Gremium der gemeinsamen Selbst-verwaltung im Gesundheitswesen Deutschlands, angesiedelt ist, vereint das NICE dies unter einem Dach. In dieser Funktion entscheidet das Institut auch über die Kostenerstattung der angebotenen Behandlungen.

In Vorbereitung des europäischen Markteintritts ist  Großbritannien ein wichtiger Referenzmarkt für Erstattungsmodalitäten in über 60 Ländern weltweit.

 

 

Über die CO.DON AG: Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vermarktet in Deutschland autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpelschäden an Gelenken nach traumatischen oder degenerativen Defekten. CO.DON chondrosphere® ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden an Gelenken mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. CO.DON chondrosphere® verfügt über eine deutsche Genehmigung der deutschen Bundesoberbehörde PEI gem. §4b AMG und wird derzeit in zwei klinischen Studien der Phase II und III mit dem Ziel der EU-weiten Zulassung erprobt. In über 120 Kliniken und bei über 10.000 Patienten wird CO.DON chondrosphere® bereits seit mehr als 10 Jahren eingesetzt. In Deutschland wird die Behandlung seit 2007 im Knie- und im Hüftgelenk und seit 2008 auch in der Bandscheibe von den Krankenkassen übernommen. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Dirk Hessel (CEO), Ralf M. Jakobs (CFO).

Weitere Informationen finden Sie unter www.ihre-zellzuechter.de  oder www.codon.de

 

Investor Relations und Pressekontakt:

Matthias Meißner, M.A.

Unternehmenskommunikation / IR / PR

Tel. +49 (0)30-240352330                        

Fax +49 (0)30-240352309                        

E-Mail: ir@codon.de


Archiv Presse- und

ad hoc-Meldungen

Frühere Jahrgänge senden wir Ihnen gerne auf Anfrage als PDF per E-Mail zu.

» Anfrage stellen