15.03.2012 | TV

ZDF - Alternative zu künstlichen Gelenken

Behandeln mit körpereigenen Knorpelzellen


Allein in Deutschland leiden über hunderttausend Menschen an den Folgen von Knorpelschäden der Gelenke. Da Knorpelzellen nicht von alleine nachwachsen können, sind die Defekte am Knorpel meist dauerhaft.Durch eine Knorpelzelltransplantation kann aber inzwischen vielen Patienten ein künstliches Gelenk erspart bleiben oder der Einsatz einer Prothese zumindest um viele Jahre verzögert werden.

 

Ganzer Artikel bei www.zdf.de – „Volle Kanne“