CO.DON AG: Anpassung der vorläufigen Geschäftszahlen 2019

Berlin / Teltow / Leipzig, 29. April 2020 - Im Zuge der fortgeführten Arbeiten zur Aufstellung von Jahres- und Konzernabschluss für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 der co.don Aktiengesellschaft, Teltow (ISIN DE000A1K0227; WKN A1K022) (die „Gesellschaft“) ergibt sich, im Wesentlichen aufgrund der Neubewertung von der Gesellschaft begebener Wandel- und Optionsschuldverschreibungen durch einen von der Gesellschaft beauftragten externen Gutachter, ein höherer nicht-operativer Aufwand. Dieser erhöhte Aufwand resultiert aus der Bewertung der Finanzinstrumente zu fortgeführten Anschaffungskosten und deren Derivate zum beizulegenden Zeitwert. Dieser durch die Neubewertung entstandene zusätzliche nicht-operative Aufwand war in den am 21. Januar 2020 per Ad hoc-Mitteilung bekannt gemachten vorläufigen Zahlen noch nicht berücksichtigt. In dieser Mitteilung hatte der Vorstand nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von 6,8 Mio. EUR, ein Konzernergebnis nach IFRS in Höhe von -9,9 Mio. EUR sowie einen handelsrechtlichen Jahresfehlbetrag von 10,7 Mio. EUR in Aussicht gestellt.

Der Vorstand geht nunmehr davon aus, dass der Konzernumsatz voraussichtlich 6,9 Mio. EUR (2018: 5,7 Mio. EUR) und der handelsrechtliche Jahresfehlbetrag voraussichtlich 11,5 Mio. EUR (2018: 8,8 Mio. EUR) betragen wird. Ohne Berücksichtigung der Kosten für die im Oktober 2019 durchgeführte Kapitalerhöhung liegt der handelsrechtliche Jahresfehlbetrag voraussichtlich bei 10,4 Mio. EUR. Das Konzernergebnis nach IFRS wird sich voraussichtlich auf -12,6 Mio. EUR (2018: -6,3 Mio. EUR) belaufen.

Alle Angaben sind vorläufig und ungeprüft. Die vollständigen finalen und testierten Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2019 werden am 29. Mai 2020 veröffentlicht.

Mitteilende Person: Tilman Bur, Vorstand

 

Kontakt

Matthias Meißner
Director Corporate Communications
Investor Relations / Public Relations
T: +49 (0)30-240352330
F: +49 (0)30-240352309
E: ir@codon.de