CO.DON AG: Eröffnung des regulären Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung

Leipzig / Teltow, am 07. Oktober 2022 - Das Amtsgericht Leipzig hat mit Beschluss vom 01. Oktober 2022 das reguläre Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen der CO.DON AG eröffnet. Zum Sachwalter wurde Rechtsanwalt Rüdiger Wienberg, Namenspartner der auf Sanierung und Restrukturierung spezialisierten Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm, bestellt. Das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gibt der Gesellschaft die Möglichkeit, die Insolvenzmasse unter Aufsicht des Sachwalters selbst zu verwalten und über sie zu verfügen.

Der Geschäftsbetrieb der CO.DON AG wird auch nach der Insolvenzeröffnung in vollem Umfang an beiden Standorten fortgeführt. Insolvenzrechtlich wird der Vorstand der CO.DON AG durch die sanierungserfahrene Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH unterstützt.

Bereits im vorläufigen eigenverwalteten Insolvenzverfahren wurden im Rahmen eines strukturierten M&A- Prozesses intensive Verhandlungen mit potenziellen Investoren geführt. Wie bereits mit Ad hoc-Mitteilung vom 16. September 2022 mitgeteilt, liegen der Gesellschaft derzeit ausschließlich Angebote für eine übertragende Sanierung vor, d.h. für eine Veräußerung der Assets der CO.DON AG. Der Geschäftsbetrieb der CO.DON AG würde bei dieser Art der Sanierung auf die Käuferin übertragen. Ob mit dem dabei erzielten Veräußerungserlös die Verbindlichkeiten der CO.DON AG vollständig beglichen werden können, hängt von der Höhe des noch zu vereinbarenden Kaufpreises ab. Die Verhandlungen laufen derzeit noch.

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 17.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt CO.DON die EU-weite Zulassung für dieses Arzneimittel, im März 2019 die Zulassung für die Schweiz. Am Standort Leipzig errichtete CO.DON eine der größten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab für Eigen- und Auftragsproduktion. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A3E5C08). Vorstand der Gesellschaft: Tilmann Bur.

Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de.

Kontakt

Matthias Meißner
Director Corporate Communications / Investor Relations / Public Relations
T: +49 (0)341 99190 330
F: +49 (0)341 99190 309
E: ir@codon.de