co.don AG gewinnt die Bauerfeind AG als neuen Ankeraktionär

Teltow/Berlin, 13. Juli 2016. Die co.don AG, einer der weltweit führenden Spezialisten der Zellzüchtung zur gelenkerhaltenden Behandlung von Gelenkknorpel- und Bandscheibendefekten, hat einen neuen Ankeraktionär gewonnen. Die Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes,  hält laut eigenen Angaben über die Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH knapp über 25 Prozent der Anteile an der co.don AG. Die bisherigen Großaktionären OSEMIFARO INVESTMENTS Ltd. und TRANSNOVA INVESTMENTS Ltd. haben ihre Beteiligung vollständig abgebaut. Alle weiteren bisherigen wesentlichen Beteiligungsverhältnisse an der co.don AG sind unverändert.

Dirk Hessel, Vorstandsvorsitzender der co.don AG: "Wir freuen uns sehr, mit der Bauerfeind AG einen neuen unternehmerisch und langfristig orientierten Ankerinvestor gewonnen zu haben. Die Bauerfeind AG verfügt über langjährige internationale Erfahrung auf dem Gebiet der Orthopädie. Wir haben große Schnittmengen in unseren Kundensegmenten für innovative Therapien. Die sich aus dieser strategischen Partnerschaft ergebenden Synergien bilden eine stabile Basis für die weitere Umsetzung der laufenden Wachstumsstrategie unserer Gesellschaft, sowohl innerhalb Deutschlands als auch in Vorbereitung des EU-weiten Markteintritts. OSEMIFARO INVESTMENTS Ltd. und TRANSNOVA INVESTMENTS Ltd. danken wir für ihre langjährige Unterstützung."

„Gelenkerhalt vor Gelenkersatz lautet der Leitgedanke von co.don. Für mich ist das mehr als eine Idee, die gerade dem Zeitgeist entspricht. Ich sehe hier zusammen mit unseren Bandagen und Orthesen einen grundsätzlichen Ansatz für eine ganzheitliche Therapie“, erklärt Prof. Hans B. Bauerfeind.

Das Gezeichnete Kapital der co.don AG beträgt 16.217.344 Euro, entsprechend eingeteilt in 16.217.344 Aktien.

 

Pressekontakt

Matthias Meißner
Tel. +49 (0)3328-43460
Fax +49 (0)3328-434643
E-Mail: pr@codon.de

 

Über die Bauerfeind AG: Die Bauerfeind AG aus Zeulenroda (Thüringen) stellt Bandagen, Orthesen, medizinische Kompressionsstrümpfe und orthopädische Einlagen her. Das 1929 gegründete Familienunternehmen zählt zu den Marktführern in der Branche und ist international aufgestellt. Bauerfeind beschäftigt insgesamt rund 2.500 Mitarbeiter, hat in Deutschland seinen Stammsitz und ist mit Tochtergesellschaften in über 20 Ländern vertreten. Die hochwertigen Produkte stehen für Qualität „Made in Germany“.

Über die co.don AG: Die co.don AG mit Sitz bei Berlin entwickelt, produziert und vermarktet in Deutschland autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpelschäden an Gelenken nach traumatischen oder degenerativen Defekten. co.don chondrosphere® ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden an Gelenken mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. co.don chondrosphere® verfügt über eine deutsche Genehmigung  der deutschen Bundesoberbehörde PEI gem. §4b AMG und wird derzeit in zwei klinischen Studien der Phase II und III mit dem Ziel der EU-weiten Zulassung erprobt. In über 120 Kliniken und bei über 10.000 Patienten wird co.don chondrosphere®  bereits seit mehr als 10 Jahren eingesetzt. Die Aktien der co.don AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN:  DE000A1K0227).  Vorstand der Gesellschaft: Dirk Hessel (CEO), Ralf M. Jakobs (CFO), Vilma Methner (COO, CSO). Weitere Informationen finden Sie unter www.ihre-zellzuechter.de oder www.codon.