co.don AG gibt Ergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung 2016 bekannt

Teltow/Berlin, 19.07.2016 - Am 14. Juli 2016 fand in Berlin die diesjährige Hauptversammlung der co.don AG (ISIN DE000A1K0227) statt. Die teilnehmenden Aktionäre, die 46,5 % des stimmberechtigten Kapitals in Höhe von 16,2 Mio. Aktien repräsentierten, stimmten sämtlichen Vorschlägen des Managements zu.

Dirk Hessel, Vorstandsvorsitzender der co.don AG, informierte über das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 und die Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres 2016. „2015 war ein wichtiges Jahr für die co.don AG: zum einen war es das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr in der Firmengeschichte, zum anderen begann 2015 die Umgestaltung der co.don AG – aus einem forschungs- und entwicklungsorientierten Biotech-Unternehmen wird nun ein mittelständisches, vollintegriertes biopharmazeutisches Unternehmen. Im  Geschäftsjahr 2015  konnte  die  Gesellschaft im Vergleich zum Vorjahr den Gesamtumsatz um 13,6 % steigern“, so Hessel. „Auch das Geschäftsjahr 2016 startete co.don mit einem deutlichen Umsatzwachstum im ersten Quartal von 23 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mit dem anhaltenden Erfolg der Unternehmensneuausrichtung sowie den EU-Markteintrittsvorbereitungen liegt das Unternehmen voll auf Kurs. Durch das Portfolio und die Marktpräsenz unseres neuen Großaktionärs, der Bauerfeind AG, ergeben sich nun nochmals neue Möglichkeiten auf dem Weg der Internationalisierung und Kommerzialisierung der Gesellschaft.“

Den Mitgliedern des Vorstands sowie den Mitgliedern des Aufsichtsrats wurde  für das Geschäftsjahr 2015 Entlastung erteilt. Roever Broenner Susat Mazars GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Hamburg, wurden als Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2016 benannt. Da die Ämter der Aufsichtsratsmitglieder Prof. Dr. Barbara Sickmüller und Dr. Bernd Wegener mit Beendigung der Hauptversammlung am 14. Juli 2016 endeten, waren Neuwahlen notwendig. Herr Dr. Bernd Wegener und Frau Prof. Dr. Barbara Sickmüller wurden erneut in den Aufsichtsrat gewählt. Herr Pettersen und Herr Talyanskiy legten ihre Aufsichtsratsmandate zum 15. August 2016 nieder. Die Hauptversammlung stimmte dem Antrag des bisherigen Großaktionärs OSEMIFARO zu, Herrn Professor Hans Bauerfeind und Frau Beatrix Bauerfeind-Johnson mit Wirkung vom 16. August 2016 in den Aufsichtsrat zu wählen. 

Über die co.don® AG: Die co.don AG mit Sitz bei Berlin entwickelt, produziert und vermarktet in Deutschland autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpelschäden an Gelenken nach traumatischen oder degenerativen Defekten. co.don chondrosphere® ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden an Gelenken mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. co.don chondrosphere® verfügt über eine deutsche Genehmigung  der deutschen Bundesoberbehörde PEI gem. §4b AMG und wird derzeit in zwei klinischen Studien der Phase II und III mit dem Ziel der EU-weiten Zulassung erprobt. In über 120 Kliniken und bei über 10.000 Patienten wird co.don chondrosphere®  bereits seit mehr als 10 Jahren eingesetzt. In Deutschland wird die Behandlung seit 2007 im Knie- und im Hüftgelenk und seit 2008 auch in der Bandscheibe von den Krankenkassen übernommen. Die Aktien der co.don AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN:  DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Dirk Hessel (CEO), Ralf M. Jakobs (CFO), Vilma Methner (COO, CSO). Weitere Informationen finden Sie unter www.ihre-zellzuechter.de oder www.codon.de.

 

Pressekontakt

Matthias Meißner
Tel. +49 (0)3328-43460
Fax +49 (0)3328-434643
E-Mail: pr@codon.de