CO.DON AG: Notfallpläne umgesetzt, Maßnahmen zur Sicherstellung der Produktionsfähigkeit ergriffen

Berlin / Teltow / Leipzig, am 16. März 2020 - Die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus stellt auch unser Unternehmen vor viele Herausforderungen – neben dem Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gilt unser Augenmerk und unsere Verantwortung ebenso der Sicherstellung der Produktionsfähigkeit der autologen Zelltransplantate. Hier haben wir in allen Bereichen Maßnahmen ergriffen, die zum einen die Belegschaft bestmöglich vor Ansteckung schützen und zum anderen durch agiles Rohstoff- und Vorratsmanagement die Voraussetzungen für die Produktionskontinuität schaffen.

Der weltweite Umgang mit der Pandemie und daraus resultierende Vorsorgemaßnahmen haben allerdings auch auf unsere Absatzmärkte Auswirkungen – sei es, dass Krankenhäuser ihre Operationszahlen drastisch reduzieren oder ein Ländergrenzen überschreitender Kuriertransport nicht mehr möglich ist. In welcher Höhe sich dieses Szenario am Ende umsatzwirksam darstellt, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht absehbar.

 

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 15.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt CO.DON von der Europäischen Arzneimittelagentur die EU-weite Zulassung für dieses Arzneimittel. Am Standort Leipzig errichtete CO.DON eine der weltweit größten und modernsten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab für Eigen- und Auftragsproduktion. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Tilmann Bur.

Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de.

 

Kontakt

Matthias Meißner
Director Corporate Communications

Investor Relations / Public Relations
T: +49 (0)30-240352330
F: +49 (0)30-240352309
E: ir@codon.de