21.01.2019 | Aktuell, Pressemitteilung

CO.DON AG und Bauerfeind France SARL unterzeichnen Term Sheet über die Zusammenarbeit bei Markterschließung und Vertrieb in Frankreich


Berlin / Teltow, am 21. Januar 2019 –  Die CO.DON AG und die Bauerfeind France SARL haben sich auf eine Zusammenarbeit im Bereich der Markterschließung und des Vertriebs des EU-weit zugelassenen Produktes der CO.DON AG für den französischen Markt geeinigt.

Die Zeitspanne bis zur Markteinführung wird in Abstimmung mit den französischen Behörden auf zwei Jahre kalkuliert. Es ist beabsichtigt, dass die hier entstehenden Kosten durch die Bauerfeind France Gesellschaft getragen und der entsprechende fachliche Support sowie die begleitenden Maßnahmen durch die CO.DON AG dargestellt werden.

Ein weiterer wesentlicher Eckpunkt der geplanten Übereinkunft ist in Analogie zu der mit dem Österreichischen Vertriebspartner geschlossenen Vereinbarung eine feste Mindestabnahmeverpflichtung der Bauerfeind France SARL. Diese erstreckt sich mit einem ebenfalls festgesetzten finanziellen Mindestgesamtvolumen über drei Jahre nach Markteinführung und Erstattung des EU-weit zugelassenen Produktes der CO.DON AG auf dem französischen Markt. Dies gibt der CO.DON AG weitere Planungssicherheit ab dem Geschäftsjahr 2021, in welchem mit den ersten Umsätzen in Frankreich gerechnet wird.

Ralf Jakobs, Vorstand der CO.DON AG: „In dem Abschluss des Term Sheets sehen wir einen weiteren erfolgreichen Schritt für den weiteren Aufbau unseres Geschäftes in Europa entsprechend unserer strategischen Unternehmensplanung.  Wir freuen uns zum einen, mit der  Bauerfeind France SARL einen erfahrenen und im französischen Markt etablierten Partner gefunden zu haben und zum anderen, dass es uns gelungen ist, wiederum ein Term Sheet für einen Distributionsvertrag zu schließen, welcher nicht auf einer „best-effort-Basis“ sondern auf einer Mindestabnahmeverpflichtung bei ertragsseitig sinnvoller Preisbildung basiert und für die CO.DON AG somit auch für den hochkomplexen französischen Markt Kalkulationssicherheit schafft. Der Abschluss des Term Sheets ist auf eine gemeinsame langfristige und für beide Seiten lukrative Partnerschaft ausgerichtet. Das im Ergebnis der Verhandlung darstellbare monetäre Ergebnis folgt unserer Strategie, unser Produkt nur in Märkten mit ertragsseitig sinnvoller Preisbildung und Erstattung auszubieten.“

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimal-invasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in ca. 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 14.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt CO.DON von der Europäischen Arzneimittelagentur die EU-weite Zulassung für dieses Arzneimittel. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Ralf M. Jakobs.

Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de

Investor Relations und Pressekontakt:

Matthias Meißner, M.A.

Tel. +49 (0)30-240352330                        

Fax +49 (0)30-240352309                        

E-Mail: ir@codon.de


Archiv Presse- und

ad hoc-Meldungen

Frühere Jahrgänge senden wir Ihnen gerne auf Anfrage als PDF per E-Mail zu.

» Anfrage stellen